In wenigen Tagen findet nach pandemiebedingter Pause endlich wieder der traditionelle Israel-Tag auf dem Schadowplatz in Düsseldorf statt.

Dazu wurden nun Busse mit der Aufschrift “Schalom am Schadowplatz” von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Düsseldorf, präsentiert. Diese fünf Busse werben für den Israel-Tag am 15. Mai.

Auf dem Foto sind Philipp J. Butler Ransohoff, Vizepräsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Bert Römgens, Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Andrea Sonnen, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf) sowie Emil Brachthäuser, Generalstaatsanwalt a.D. und Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Düsseldorf), zu sehen.

© Michael GstettenbauerBusse DIG Düsseldorf