Nelly Sachs Haus 2018-04-11T18:30:52+00:00

Nelly Sachs Haus

Das Nelly-Sachs-Haus wurde Ende der 1960er Jahre als Elternheim der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf erbaut, 2002 aufwendig umgebaut und 2010 modernisiert, so dass das Nelly-Sachs-Haus über 84 Einzelzimmer mit ca. 25 m² sowie 6 Doppelzimmern und 7 Zwei-Zimmer-Apartments.

Alle Zimmer sind mit einem barrierefreien Badezimmer (Dusche) ausgestattet, haben Telefon, Kühlschrank, Kabelanschluss und eine Noturfklingel, mit der jederzeit das Pflegepersonal gerufen werden kann.

Die Räume sind möbliert, können aber selbstverständlich auch mit eigenen Möbeln eingerichtet werden.

Jeder Wohnbereich verfügt über ein Pflegebad, das nach modernsten Standards eingerichtet ist. In jedem Wohnbereich befindet sich eine Küche und es besteht die Möglichkeit, die Mahlzeiten hier einzunehmen. Ebenso gibt es in dem großen Wohnraum ein Fernsehgerät und eine Musikanlage.

Professionell ausgebildete und gut geschulte Mitarbeiter stehen Ihnen auf jeder Etage rund um die Uhr zur Verfügung.

Im Erdgeschoss sind der Veranstaltungsraum sowie der große Speisesaal, in welchem koschere Speise serviert wird.

Durch die Cafeteria gelangen Sie auf eine große Terrasse und in den Garten. Die Gelegenheit im Internet zu surfen, finden Sie neben der Cafeteria. Ab Januar 2015 steht für alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie den Gästen des Nelly-Sachs-Hauses WLAN zur Verfügung.

Sprechstunden mit dem Rabbiner sowie G’ttesdienste zum Schabbat und zu den jüdischen Feiertagen finden im Haus statt.

Neben einer umfangreichen Bibliothek bieten wir eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Gedächtnistraining, Gymnastik, Vortrags-, Diskussions-, Musik- und Filmnachmittage, Bingo, Vorlesungen, Konzerte und Ausflüge an.

Der ausgeprägte Gemeinschaftssinn von Bewohnern und Mitarbeitern wird von jedem neuen Gast als angenehm empfunden und trägt dazu bei, sich bald heimisch zu fühlen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nelly-Sachs-Haus

Leiter: Bert Römgens

0211 / 43 84 30 

nelly-sachs@jgdus.de