Zum Düsseldorfer Heimatsommer hat auch die Jüdische Gemeinde Düsseldorf am Sonntagnachmittag ihren Anteil dazu beigetragen. Unter dem Namen „Jewish Music Balagan“ haben zwei Bands bei hochsommerlichen Temperaturen am Musikpavillon im Hofgarten vor über 300 Besuchern ein musikalisches Feuerwerk abgeliefert.
69f94683 7d63 4922 b477 c921b2f58e21 300x198 - Jewish Music Balagan wird zum großen Erfolg
Nach Grußworten von Oberbürgermeister Thomas Geisel und dem Vorstandsvorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf Dr. Oded Horowitz spielten zunächst Sharon Brauner und Karsten Troyke mit Band, ehe das Aletchko-Quartett den sommerlichen Sonntagnachmittag fortführte. Gemeindedirektor Michael Rubinstein moderierte das Open-Air-Konzert.
Oberbürgermeister Geisel freute sich über den Anteil der Gemeinde am Düsseldorfer Heimatsommer: „Dieses Konzert zeigt, wie groß und bedeutend die Rolle der jüdischen Gemeinde im kulturellen Leben unserer Stadt ist.“
OB Thomas Geisel
Die Stimmung und die Resonanz war durchweg positiv, sodass wir auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen.
Fotos: Simon Villorisciud