Samstag, Februar 25, 2017

Vertrauenstelefon Jüdische Hotline

Vertrauenstelefon „Jüdische Hotline" –  der erste Dienst Der russischsprachigen jüdischen Gemeinden in Deutschland

Vertrauentelefon Juedische Hot-Line

 

Begonnen hat die Jüdische Hotline (Vertrauenstelefon ab 01.11.2000) mit einem Einsatz von 14 Stunden pro Woche, mittlerweile stehen die Ehrenamtler den Hilfesuchenden 24 Stunden pro Woche zur Verfügung. Neu dabei ist das Angebot für Deutschsprachige an jedem Mittwoch. Unsere Jüdische Hotline funktioniert an jedem Tag der Woche außer am Schabbat. Zur Zeit gibt es 17 Mitarbeiter im  Vertrauenstelefonteam: Psychologen, eine Managementspsychologin, Pädagogen, Kinderpädagogin, Kommunikationsmanager, Neurophysiologe, Informatiker, Soziarbeiter und Arbeiter. Vertrauen sei der Königsbegriff zwischen den einzelnen sozialen und nationalen Gruppen. Jüdischer Glaube und jüdische Tradition lehrten den Menschen, dieses Vertrauen aufzubauen und zu bewahren. Vertrauen müssen die vielen Anrufer jeden Alters aber auch in die Ehrenamtler haben, die bei ihrer Arbeit Tag für Tag Einblick in schwierige familiäre, berufliche oder persönliche Situationen erhalten.

 

Die Düsseldorfer Jüdische Hotline hat eine Liste mit goldenen Regeln, und einige wichtige davon lauten:

  • Nicht versuchen ein Psychotherapeut zu sein. Das Vertrauenstelefon ist ein Mittel um die Seele zu öffnen; den Schmerz herauslassen, um auf Verständnis zu stoßen.
  • Ihr Respekt, Ihre Empathie und Geduld gegenüber dem Anrufer sind der Zustand Ihrer Seele
  • Wir sind hierher gekommen um Menschen zu helfen und um den Umgang mit Menschen und gegenseitigen Respekt zu lernen. Bei dem Vertrauenstelefon arbeiten nur selbstgenügsame und zur Entwicklung fähige Persönlichkeiten, die zur ständigen Selbstentwicklung fähig sind.
  • Sie schulden niemanden etwas, abgesehen von Ihrem eigenen Gewissen. Die Gemeinde schuldet ebenfalls niemanden etwas. Und Deutschland auch nicht.

 

Anonymität und Diskretion unserer Arbeit sind keine Lösungen/Motto. Es sind Prinzipien, deren nicht Beachtung keine Verzeihung findet!!!

Unser besonderer Vorteil ist die 6-jährige Mitarbeit mit einem russisch sprechenden Rabbiner. Er macht Dienst auf Russisch und Hebräisch. Wie erwarten die gleiche Mitarbeit mit einem neuen deutschsprachigen Rabbiner.

Die Verbesserung der Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiter ist konstant.

Es kommt auch regelmäßig zu Updates des Teams und zur Suche nach neuen Mitarbeitern. Unser Team ist  das jüngste von allen ähnlichen Hotline-Teams in Deutschland.

Wir freuen uns, mit der Hotline Köln unter unserem Logo zu kooperieren. Wir sind bereit dabei zu helfen, ähnliche Dienste in anderen Gemeinden zu eröffnen.

Zwischen den beiden Telefonhöhrern in unserem Logo steht der Buchstabe "Hai" (hebräisch) – „das Leben“.

 

Kontaktpersonen:

Maria Gus             +49 211 946 85 20
Marina Bilotserkivska    +49 211 946 85 21

(rufen Sie, bitte, laufendes der Arbeitszeit s.grafischen Plan)!

E-Mail             Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.